Ottenby Hain - Södra Lundtornet
Ottenby Hain - Södra Lundtornet
Ottenby Hain - Södra Lundtornet
Ottenby Hain - Södra Lundtornet
Ottenby Hain - Södra Lundtornet
Ottenby Hain - Södra Lundtornet
Ottenby Hain - Södra Lundtornet

Ottenby Hain - Södra Lundtornet

Um zum Fågeltornen in Ottenby lund zu gelangen, nehmen Sie von der Straße 136 einen Umweg in Richtung Ölands Södra Udde. Södra Lundtornet erreichen Sie, indem Sie die erste Ausfahrt links nehmen und den Schildern in Richtung Norra Lunden / Schäferiängara bis zum Parkplatz Norra Lund folgen. Am Parkplatz gibt es einen Rastplatz mit Toiletten und Tischen. Vom Parkplatz führt Sie eine etwa 1,5 km lange unbefestigte Straße nach Osten in Richtung Norra Lundtornet. Um Sie nach Södra zu bringen

Um zum Fågeltornen in Ottenby lund zu gelangen, nehmen Sie von der Straße 136 einen Umweg in Richtung Ölands Södra Udde. Södra Lundtornet erreichen Sie, indem Sie die erste Ausfahrt links nehmen und den Schildern in Richtung Norra Lunden / Schäferiängara bis zum Parkplatz Norra Lund folgen. Am Parkplatz gibt es einen Rastplatz mit Toiletten und Tischen. Vom Parkplatz führt Sie eine etwa 1,5 km lange unbefestigte Straße nach Osten in Richtung Norra Lundtornet. Um zum Södra Lundtornet zu gelangen, nehmen Sie die erste Ausfahrt von der unbefestigten Straße nach rechts und folgen Sie dem Finnslättsvägen in Richtung Södra Lund-Parkplatz. Bevor Sie den Parkplatz erreichen, fahren Sie weiter auf dem Finnslättsvägen nach Osten in Richtung Schäferiängarna. Wenn Sie den Rand des Hains erreichen, fahren Sie weiter nach Süden, um zum Södra Lundtornet zu gelangen.

Eine alternative Möglichkeit, zum Södra Lundtornet zu gelangen, besteht darin, auf der Straße in Richtung Ölands Södra Udde bis zum Parkplatz Södra Lund weiterzugehen. Vom Parkplatz aus folgen Sie dann etwa 700 Meter lang den Schildern Richtung Södra Lundtornet auf einem Naturpfad. Der auf zwei Felsvorsprüngen stehende Turm aus Blech liegt am Waldrand mit herrlicher Aussicht auf die Schäferianer Wiesen. Der untere Treppenabsatz ist überdacht. Am Turm gibt es Couchtische und Sitzgelegenheiten sowie eine Informationstafel.